Torna a: Top
Storia e geografia

Montezuma : signore degli Aztechi / C. A. Burland. - 2a ed.. - Torino : Einaudi, 1976

Cerca a catalogo altri titoli simili

Napoleone / Hilaire Belloc ; traduzione di Vezio Melegari. - Milano : Longanesi, 1967

Cerca a catalogo altri titoli simili

Nazione e lavoro : saggio sulla cultura borghese in Italia 1870-1925 / Silvio Lanaro. - Venezia : Marsilio, 1979

Cerca a catalogo altri titoli simili

Nuove questioni di storia medioevale . - Milano : Marzorati, 1964

Cerca a catalogo altri titoli simili

Copertina

Partnerschaftlichkeit im Mittelalter : der Stricker, ein Dichter mit modernen Ideen zu Liebe und Ehe / Horst Haub. - Hamburg : Diplomica Verlag, 2014

Gegenüber einem in der jüngeren Mediävistik und in der Frauenforschung überwiegend verbreiteten Bild, demzufolge das Schicksal der Frauen im Mittelalter ein finsteres war, sie männlicher Willkür und Gewalttätigkeit schutzlos ausgeliefert gewesen seien, sprechen die volkssprachlichen Dichtungen eine ganz andere Sprache. Lässt man sich auf die Texte ein und legt die üblichen Schablonen, mit denen die Mediävistik sie für gewöhnlich einordnet, einmal beiseite, kann sich ein ganz anderes Mittelalterbild erschließen. Keine ferne, unverständliche Epoche, die durch exotisches Anderssein glänzt, sondern eine Gesellschaft, die der unseren erstaunlich ähnlich scheint. Insbesondere was die Problematik der Beziehungen von Männern und Frauen im ehelichen Leben anbelangt. Die vorliegende Arbeit will insbesondere anhand der ehelichen Beziehungsgeschichten des Stricker nachweisen, dass es dem Stricker als einem der profiliertesten Vertreter der Frauen-Verehrer Fraktion, um die Verteidigung des gleichwertig-partnerschaftlichen Status der Frauen im Innenverhältnis ehelicher Beziehungen ging und er damit gleichzeitig an einem gesellschaftspolitischen Entwurf festhält, der auf eine mitmenschliche Gesellschaft zielt. Die Einleitung verweist auf die Diskussion zum gesellschaftlichen Kontext, durch den erst die dichterische Positionierung des Stricker und die seiner Mitstreiter verständlich wird und thematisiert durch einen aktualisierenden zeitgenössischen Bezug die gesellschaftspolitische Bedeutung, die der 'Beziehungsfrage' offensichtlich seit jeher innewohnt und die am historischen Beispiel vermutlich klarer konturiert erkannt werden kann, als dies ein Analyse der sich diffus darstellenden Gegenwart erlaubt.

Cerca a catalogo altri titoli simili

Per sapere se il libro è disponibile e in quale biblioteca si trova clicca il titolo.

Clicca l'immagine della copertina (se presente) per collegarti alle pagine del libro su Google Libri.